Beitragsseiten

Nach meinem aufrechten Arcadeautomaten in Cabinetbauweise, musste eine Ergänzung her, bei der die Spieler vis-a-vis, sich also gegenüber sitzen sollten. Retro sollte er sein, ganz klar! Welche Epoche? 90er-Jahre? 80er-Jahre? 70er-Jahre? Warum halbe Sachen machen? Ich stellte die Zeitmaschine also auf minus 80 Jahre und glühte den Fluxkompensator vor!

Ein Arcade-Table ist so richtig retro. Ein aufrechtes Cabinet, also der klassische Arcadeautomat ist sicher nett, aber so ein Table hat diesen herrlich unpraktischen Schlag, da es deutlich mehr Grundfläche wegnimmt. Allerdings machen 2-Player-Games, die nacheinander gespielt werden, mit so einem Gerät wesentlich mehr Spass, da man sich gegenüber sitzt, statt nebeneinander zu stehen. Prima ist aber auch, dass man endlich Platz für Getränke findet.

Der Reiner vom For-Amusement-Only e.V. aus Rodenbach bei Hanau hatte einen Tisch übrig. Ich weiss gar nicht, was da ursprünglich drin war. Ein Vectormonitor mit vier Drehreglern auf jeden Fall, aber welches Spiel? Egal, denn Reiner störte nicht, dass ich seinen Tisch umbauen wollte. Ich packte das Teil also in mein Auto und fing mit den Planungen bereits während der Fahrt an.

Irgendwie war mir klar, dass dieses Gerät ein zweites Leben eingehaucht bekommen würde, also lag doch Dr. Frankenstein nahe. Ich mag sowieso das Steampunk-Design, also hatte ich schnell einen Traum aus Messing, dunklem Holz und Leder. Über die dadurch sntstehenden Kosten war ich mir aber nicht klar. Diese führten letztlich dazu, dass ich den Automaten zu 80 Prozent aus dem aufbauen sollte, was der Werkraum hergab.

An dieser Stelle gehe ich nicht auf den prinzipiellen Aufbau eines solchen Automaten oder die Konfiguration von MAME ein, denn diese Themen werden mehr als ausführlich in den folgenden Anleitungen auf der HomeCon-Site beschrieben:

Aufbau eines Cabinet

Konfiguration von MAME

auto
Tisch im Auto, vorne das Loch, das der Münzprüfer hinterliess


Gut zu erkennen: tiefe Kratzer

video games gmbh
Der Hersteller: Video Games GmbH aus Giessen, Spiel: Competition

7.6.1977
Juni 1977, da war ich gerade mal 10 Jahre alt

drehbar
Ein drehbarer Monitor für horizontale und vertikale Spiele schwebte mir vor, scheiterte aber an den Platzverhältnissen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen