Euch fällt der Himmel auf dem Kopf? Greif ltieber zu Pattex als zum Helm. Früher waren Himmel gespannt. Das war aufwändig und eine Arbeit für einen Sattler. Dann kam irgendein Sparfuchs auf die Idee, den Himmel aus Presspappe zu machen und da einfach Stoff draufzukleben. Später kam irgendein Buchhalter um die Ecke und meint, der Kleber sei zu teuer... und ein paar Jahr später fällt Dir eben der Himmel auf den Kopf.


ACHTUNG:
Ich hafte nicht für Schäden, die Ihr beim Befolgen dieser Anleitung anrichtet. Irrtümer sind ausdrücklich vorbehalten. 
Wenn Euch die Kiste abfackelt, beim Betätigen der Zentralverriegelung explodiert, Ihr eine gefackelt bekommt, Euch beim Einatmen der Lötdämpfe eine Bleivergiftung zuzieht, Euch ein Loch mit dem Lötkolben in den Pulli brennt, oder die Hand an den Kopf klebt: Ich bin nicht schuld! Ich sage nicht: "Macht es genau so!", ich sage nur: "Ich habe es so gemacht". Jeder muss selber wissen, was er da tut.

Beim Picanto fing nach 10 Jahren an, sich der Stoff am Dachhimmel vom Trägermaterial im Bereich der Frontscheibe zu lösen. Versuche mit Sprühkleber, Schlimmeres zu verhindern, scheiterten kläglich. Es war nicht auszuhalten. Als sich in der Mitte des Himmel eine Beule bildete und die Kopffreiheit zu vernichten drohte, musste ich was machen. In der Oldtimer Markt war ein netter Bericht darüber drin, wie man den Himmel erneuert, was die können, kann ich auch. :-)

Die Anleitung gilt für jedes Auto mit einem Dachhimmel dieser Machart.

Ihr benötigt:
- Spiritus
- altes Handtuch
- einen nicht haarenden, breiten Pinsel
- Pattex PCL6C, 650g (reicht für einen Kleinwagen)
- Schmiergelpapier
- scharfes Messer
- scharfe Schere
- Dachhimmelstoff Eurer Wahl

Pattex? Das hält doch nicht! Da nimmt man doch Dachhimmelkleber!
Mir doch egal. Laut Produktdatenblatt ist der Kleber für einen Temepraturbereich von -40 bis 110 Grad Celsius ausgelegt. Das reicht, auch wenn die Sonne auf das Dach knallt.
Ausserdem: Der tolle Dachhimmelkleber hat ja nun nicht so toll gehalten, wenn der nach 10 Jahren nicht mehr klebt, oder? ;-)

Stinkt Pattex nicht fürchterlich?
Nein, nicht mehr, wenn er abgebunden ist. Das ist er nach drei Tagen.

Kann ich auch einen dickeren (Premium-)Stoff nehmen?
Habe ich gemacht, ging problemlos.

Kann ich auch normalen Stoff nehmen?
Nach meinen Erfahrungen beim Espace: Sonnendächer einbauen, wäre ich vorsichtig. Der Dachhimmelstoff ist in jede Richtung dehnbar, manche Stoffe sind gar nicht dehnbar, andere nur in einer Richtung. Mit solcher Webung bekommt Ihr dann unweigerlich Probleme (Falten, Knicke) beim Aufkleben. Ausserdem ist nicht gesagt, dass die Farbe oder der Stoff selber UV-beständig ist. Der Himmelstoff ist zudem nicht sonderlich teuer.

Ich habe mir den Dachhimmelstoff bei Amazon bestellt. Der ist leider zu dunkel und hat einen Blaustich, als dass er perfekt zum Picanto-Grau passen würde. Im Nachhinein hätte ich besser einen schwarzen Himmel genommen, aber das erschien mir erst zu prollig. Nachher ist man immer schlauer. Überlegt Euch also, ob schwarz (oder gar eine ganz andere Farbe) keine Option wäre. Nur wenn der Verkäufer die Farbe wie im Original garantiert, dann ist das kein Thema.

werkzeug
(Arbeitsmaterialien)

Der Himmel ist schnell ausgebaut. Alle Lampen, Griffe und die Sonnenblenden abschrauben. Die Gummidichtungen oben an Türen und Heckklappe abziehen. Die Verkleidungen an A-, B- und C-Säule lösen. A- und B-Säule können meist mit der Hand abgezogen werden, bei der breiteren C-Säule müsst Ihr eventuell zu einem Ausbausetz, wie hier beschrieben, greifen. manche Himmel sind noch mit zusätzlichen Clips am Dach befestigt. Meist ist das so bei Vans. Diese auch lösen. Alle Schrauben uns Clipse in das Handschuhfach tun.

Der Himmel fällt jetzt quasi runter. etwas schräg stellen und zur Heckklappe rausziehen. Das geht am besten zu zweit.

Ihr könnt versuchen, den alten Stoff wieder anzukleben, aber über kurz oder lang wird sich der alte Kleber auch in Wohlgefallen auflösen und Ihr müsst wieder von vorne anfangen. Also runter mit dem Mist. Einfach dran ziehen, dann löst sich der Stoff. Zwischen Pappe und Stoff ist eine dünne Kunststofffolie aufbebracht. Entfernt auch diese und die Reste des Dachhimmelgewebes, soweit es geht.

folie
(Muss weg)

Mit dem Schmirgelpapier nun den Dachhimmel etwas aufrauen und alles abklopfen oder saugen.

Nehmt den Himmel am besten mit nach drinnen und legt ihn auf einen großen Tisch. Draussen zieht der Kleber je nach Wetterlage einfach zu schnell an.

Den Himmel nun mit Spiritus und einem fusselfreien alten Handtuch reinigen. Er muss fettfrei sein.

Den Stoff probeweise auf dem Himmel ausrichten, großzügig überlappen lassen.

anprobe
(Anprobe)

Wenn alles soweit ist, kann es losgehen. Ihr musst von von an folgendes beachten:
- schnell arbeiten
- sauber arbeiten

Stoff an einer Seite umschlagen. die ersten 20cm des Himmels und des Stoffes mit dem Pinsel gleichmässig dünn einstreichen. Stoff zurückklappen und alles sorgfältig andrücken.

dachhimmel
(Noch sichtbar: abgerissene Reste der dünnen Folie)

Nun den Stoff in die andere Richtung umschlagen und wie eben, Stück für Stück, weiter arbeiten.

dachhimmel kleben
(Dachhimmel beidseitig kleben)

An Sicken, Kanten und Löchern besonders sorgfältig den Kleber auftragen. Aber bitte nicht zu dick und – wie gesagt – gleichmässig.

dachhimmel kleben
(Hier kommen die Löcher!)

Die vordere Kante, an der Windschutzscheibe umlappen lassen und auch von auf der Rückseite des Himmels festkleben. An der Frontscheibe befindet sich keine Verkleidung oder Gummidichtung, die die Kante später verdecken würde.

dachhimmel kleben
(Fast fertig!)

Auf den Bildern sieht man nicht, dass ich den Kleber auch auf den Dachhimmelträger aufgebracht habe. Der Grund ist einfach: Dann musste es schnell gehen. Keine Zeit zu knipsen. :-)

dachhimmel kleben
(Fertig!)

Die ganzen Macken und Dellen sieht man später nicht mehr, die kommen durch das Andrücken. Sieht man gut an den Sicken der Sonnenblenden, wie ich dort mit dem Fingernagel angedrückt habe.
Ich gebe es zu: ich habe teilweise den Kleber zu dick aufgetragen und nicht lange genug anziehen lassen. Beim Andrücken wird dann der Kleber durch die Kaschierung gedrückt und zieht den Floor runter. An zwei Stellen ist mir das passiert. :-(

Jetzt mit der scharfen Schere den Stoff am restlichen Rand stimpf abschneiden und die Löcher für die Lampen, etc. mit dem scharfen Messer sauber ausschneiden.

dachhimmel schneiden
(Schneidig!)

Dachhimmel kleben
(Fehlfarben, ein schwarzer Himmel wäre besser gewesen)

Fertig! Das war es auch schon. Der Einbau geht wieder genau andersherum und ist in 10 Minuten erledigt.

Kommentare  

# Latinandor 2016-12-19 11:11
Danke für diese umfassende und klare Anleitung. In den Feiertagen zum Jahreswechsel versuche ich auch mein Glück.
Antworten | Dem Administrator melden
# wolfgang 2017-05-24 14:58
ich baue täglich 30-32 Dachhimmel ein wer
behauptet der Einbau sei in 10 Minuten erledigt hat einen an der Klatsche oder nimmt Drogen
Antworten | Dem Administrator melden
# Admin 2017-05-24 15:57
Hallo Wolfgang,

immer schön höflich und ruhig bleiben. :eek:

Wegen fünf Minuten Differenz (Du brauchst 15 Minuten im Werk), musst Du mich beleidigen? :sad:

Wenn das Deine gesamte Kritik ist, dann werte ich das als Kompliment.

Danke! :-)
Antworten | Dem Administrator melden

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren

Werbung