Nach knapp 11 Jahren war die Bodenplatte vom Anhänger durch. Wie kann man die erneuern? Das ist (fast) einfacher als gedacht.

ACHTUNG!
Diese Anleitung soll keine Gehirnfunktionen der sie Befolgenden ersetzen.
Diese Anleitung erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit oder gar Korrektheit!

Falls Euch das ganze Auto abfackelt, der Anhänger nachher abfällt, alle Sicherungen rausfliegen, Ihr Euch verletzt oder irgendwas oder irgendwen kaputt macht:

Ich bin nicht Schuld daran!
Jeder sollte selber wissen, was er kann und was er besser sein lassen sollte.
Anhänger gegen wegrollen sichern! Schutzbrille tragen!



Ist-Zustand
Schön sah die Platte schon nach neun Jahren nicht mehr aus. Damals habe ich die einfach mit Holzschutzlasur etwas aufgehübscht. Aber nach der letzten Überladung im Kieswerk sah ich einen Riss in der Platte. Wie jetzt? Gebrochen oder durchgefault? Der Schraubenzieher sagt: durchgefault.


Ersatzbeschaffung
Okay, Ersatz muss her. Ebay? Sackteuer! Beim Hersteller ordern? 126,- EUR zzgl. Versand! ARGH!
Doch was ist das? Die örtlichen Baumärkte bieten Platten in 12mm Stärke (die brauche ich), 125cm Breite und 250cm Länge zwischen 44 und 48 Euro an?
Super!
Super?
Der Toom ist der nächste Laden. Hat die nicht vorrätig. Hat eigentlich gar keine Siebdruckplatten. Kommen aber. Morgen oder übermorgen!
Oder auch nicht.
Sie kamen nicht.

Hornbach hat auch keine mehr. *sic*

Aber das Bauhaus in Hanau, die hatten noch welche!
Abschreckend ist nur, dass ich die im Drive-In kaufen muss und die dann zum Hauptgebäude karren musste, weil dort eine Säge steht, die nicht nur "Transportschnitte" macht.
Wie umständlich.


Transport der Platte
So umständlich wie der Transport auf dem Hänger. Die passt ja weder in, noch auf den Hänger, ist ja logisch.
Man könnte die auf dem Parkplatz direkt austauschen...
Nein!
Ich brauchte sowieso Holzbalken!

Also die Holzbalken auf die Reling des Hängers gezurrt und die Siebdruckplatte daruafgelegt. Wieder gesichert.
Dann aus dem Drive-In gefahren, draussen die Platte auf einen großen Einkaufwagen gewuchtet (wir erinnern uns: 1,25m x 2,50m!) und damit zum Zuschnitt geeiert.

Wie üblich im Bauhaus Hanau bekam ich den Schnitt umsonst. Zusammen mit einem Lächeln und dem Halbsatz "Passt schon.".
So geht Service in Deutschland.

Die Platten (nun drei Stück) auf die Balken gezurrt und ab nach Hause.


Abmessungen
Die Bodenplatte für unseren Anssems GT 750 hat die Abmessungen 2010mm x 1026mm bei 12mm Stärke. (201 x 102,6cm)
Und ja: Das Ding ist so unverschämt teuer, weil er aus Alu ist.
Er ist aber auch verdammt robust. Dafür wiegt er mit unter 100kg aber auch recht wenig.

IMG 20160603 125014dxo
(Anssems GT 750)

Die roten Markierungen habe ich für die Montage der Dachreligträger angebracht. So stimmen die Abstände der Fahrradschienen.

Heck demontieren
Zuerst löst Ihr die beiden Schrauben, mit der die Bodenplatte mit der Längstraverse des Anhängers verschraubt ist. Die findet Ihr oben in der Platte auf der Mittelachse des Hängers (gut zu sehen auf dem Bild weiter unten "alte Platte").
Die Schraubenköpfe reinigen und falls Ihr immer noch keinen Grip habt, einfach das Bit mit dem Hammer vorsichtig einschlagen und dann die Schrauben raus drehen.

anhänger genietet
(Nieten aufbohren)

So! Nun heisst es Nieten aufbohren! Acht Stück an der Zahl! Je zwei aussen und je zwei innen auf jeder Seite. Die oberen inneren Nieten halten auch die Fangseile der Heckklappe.
Ihr benötigt für das Ausbohren einen guten Stahlbohrer, sonst macht Ihr Euch nur müde.

Stecker Rückleuchten
(Stecker der Rückleuchten)

Die Stecker an den Rückleuchten drehen und abziehen.

Schraube Längstraverse anhänger
(Schraube der Längstraverse)

schraube der längstraverse anhänger
(17er-Nuss und -Schlüssel für die Schraube der Längstraverse)

Mit einer 17er Nuss öffnet Ihr die Schraube, die das Heck des Hängers mit der Längstraverse verbindet.

längetraverse anhänger
(Zur Demonstration)


Bodenplatte entfernen
Ist das Heck mit der Klappe und dem Leuchtenträger (ein komplettes Element) entfernt, kann man die Platte einfach rausziehen.

anhänger ohne heck
(Anhänger ohne Heck und Bodenplatte)

kaputte siebdruckplatte
(alte Platte)


Zusammenbau
Bevor wir die neue Platte wieder hineinschieben, versiegeln wir die Kantten mit Fäulnisschutz.

siebdruckplatte kante versiegeln
(Fäulnisschutz augetragen)

IMG 20160603 125728dxo
(neue Platte eingeschoben)

Das komplette Heck stecken wir wieder in einem Teil drauf. Erst auf die Mitteltraverse, dann auf die Seitenteile und dann die Bodenplatte einfädeln. Das sitzt alles recht knapp, wir müssen da etwas rütteln und drücken, aber dann fluppt das auch.

Als Ersatz für die Nieten habe ich 6x50er Schrauben mit Kreuzschlitzkopf gekauft. Die kommen Schlossschrauben am nächsten. Man will ja keine Ladung mit eckigen Schraubenköpfen beschädigen. Seht zu, dass Ihr 8.8er Qualität bekommt. Die Schrauben werden von innen durchgesteckt.

Mit den oberen Nieten waren auch die Halteseile befestigt. Damit die nicht gequetscht wurden, lag da schlicht eine 8er Mutter unter. Damit die Seile nicht abrutschten, benutzte der Hersteller einfach große Unterlegscheiben. Das können wir alles wiederverwenden.

halteseil abstandhalter
(Billiger Trick: Abstandhalter)

halteseile befestigung
(Befestigungsepunkt der Halteseile)

Donnert die Schrauben nicht zu fest und benutzt sichernde Unterlegscheiben!

Die überstehenden Schrauben habe ich mit der Flex gekürzt und geglättet. Danach einfach Sprühlack übergejaucht. Nicht schön, aber mir völlig egal.

schraube statt niete
(Rostschutz)

Nun noch schnell die Bodenplatte wieder auf die Traverse schrauben. Die soll ja nicht klappern!

Ich hatte in meinem Fundus noch Trockenbauschrauben. Die Löcher habe ich im Abstand von 50,5cm von einer Bordwand aus mit einem Stahlbohrer vorgebohrt und mit einem größeren Bohrer ein Senke gebohrt.
Vor dem eindrehen der Schrauben habe ich etwas Fäulnisschutz in das Loch laufen lassen. Nach dem Eindrehen noch den Kopf der Schraube damit versiegelt.
Trockenbauschrauben sind nicht rostfest. Schätze aber, dass die trotzdem die nächsten zehn Jahre halten.

fäulnisschutz siebdruckplatte
(Schrauben versiegelt)

Jetzt noch fix das Heck mit der Traverse wieder verschaubt und dabei gleich die beiden Rückleuchten wieder angeschlossen.
Funktionsprüfung?
Alles gut?
Dann sind wir auch schon fertig! :-)

Kommentar schreiben




Bitte das CAPTCHA lösen. Das muss nicht genau sein.

Werbung